Allgemeine Verkaufsbedingungen für den Laser Deutschland Online-Shop

 

Der Laser Deutschland Onlineshop unter www.sail-laser.de ist ein Angebot der Ziegelmayer Handelsgesellschaft mbH, Kaemmererufer 24, 22303 Hamburg (nachfolgend „wir“). Für Bestellungen im Laser Deutschland Onlineshop und alle sonstigen Fernabsatzgeschäfte mit uns, sowie für alle unsere Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Verkaufsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Sie können diese AGB auf Ihrem Computer speichern oder ausdrucken.

§ 1 Bestellvoraussetzungen

1.   Der Abschluss von Verträgen mit uns über Lieferungen und Leistungen, insbesondere die Bestellung im Onlineshop, setzt voraus, dass Sie voll geschäftsfähig und mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie über 7, aber noch nicht 18 Jahre sind, müssen Ihre Erziehungsberechtigten zugestimmt haben.

2.   Voraussetzung für Bestellungen im Onlineshop ist Ihre kostenlose Registrierung unter Angabe Ihrer Kundendaten (Name, Anschrift, Emailadresse und weitere, für die Bestell- und Zahlungsabwicklung erforderliche Angaben) sowie Auswahl eines Passworts. Mit der Registrierung erkennen Sie diese AGB an und versichern, dass die von Ihnen übermittelten Daten richtig und vollständig sind. Änderungen Ihrer persönlichen Angaben sind uns mitzuteilen; entsprechende Aktualisierungen können Sie nach erfolgter Registrierung jederzeit selbst vornehmen.

3.   Sie sind verpflichtet, Ihr Passwort (Passwort und Emailadresse nachfolgend zusammen „Benutzerkennung“) separat aufzubewahren und nicht an Dritte weiterzugeben. Sie haben alle Handlungen zu verantworten, die unter Verwendung Ihrer Benutzerkennung vorgenommen werden; insbesondere haben Sie auch für eventuelle Bestellungen unbefugter Dritter unter Verwendung Ihrer Benutzerkennung einzustehen und für die daraus resultierenden Forderungen aufzukommen.

4.   Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Eine erfolgte Registrierung können wir jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen und den Zugang zu unseren Bestellmöglichkeiten dauerhaft oder vorübergehend sperren. Die Sperrung werden wir nicht willkürlich vornehmen. Auch Sie selbst können die Registrierung sperren lassen. Für die Ausführung der Sperrung benötigen wir nach Eingang Ihrer entsprechenden Mitteilung in Textform (per Brief, Fax oder Email) eine angemessene Bearbeitungsfrist. Spätere erneute Registrierungen sind möglich; auch insoweit besteht allerdings kein Anspruch auf Zulassung.

§ 2 Angebote und Vertragsschluss

1.   Unsere Angaben zu Produkten und Preisen sind freibleibend und unverbindlich, soweit die Angaben nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet sind.

2.   Bei unseren Angeboten handelt es sich zum Teil um Saisonartikel sowie um Kleinserien und keine Massenware. Es kann daher zu einer saisonal bedingten Nichtverfügbarkeit kommen, oder Artikel können schnell vergriffen sein. Hierüber werden wir Sie im Einzelfall schnellstmöglich informieren.

3.   Ihre Bestellung durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ ist ein bindendes Angebot zum Vertragsschluss. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir dieses Angebot annehmen. Die Annahme erfolgt durch Übersendung der bestellten Produkte oder durch eine ausdrückliche Auftragsbestätigung in Textform, jeweils binnen angemessener Zeit. Die Nichtannahme von Angeboten behalten wir uns insbesondere für den Fall vor, dass bestellte Produkte nicht verfügbar sind.

4.   Bestellungen in unserem Onlineshop erfolgen durch Auswahl eines oder mehrerer Produkte durch Anklicken, Verschieben in den Warenkorb und Absenden des vollständig ausgefüllten, elektronischen Bestellformulars durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“. Vor dem Absenden des Bestellformulars werden Ihnen die Produktauswahl und Ihre persönlichen Angaben noch einmal angezeigt und Sie erhalten Gelegenheit, diese zu überprüfen und zu aktualisieren oder zu berichtigen.

5.   Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine automatisierte Bestellbestätigung per Email. Dies ist jedoch keine Auftragsbestätigung im Sinne einer Angebotsannahme, sondern lediglich eine Bestätigung über den Zugang Ihrer Bestellung.

6.   Den Inhalt Ihrer Bestellung und die Vertragsbedingungen können Sie beim Absenden der Bestellung abrufen und abspeichern oder ausdrucken. Die für das zwischen uns zustande kommende Rechtsgeschäft maßgeblichen Vertragsbedingungen einschließlich des Inhalts von Bestellungen sowie der bei Vertragsschluss gültigen AGB speichern wir unter Berücksichtigung des Datenschutzrechts und machen Ihnen diese Inhalte bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist für Mängelansprüche bei Bedarf auf Anfrage zugänglich. Wir regen an, dass auch Sie diese Vertragsinhalte, insbesondere diese AGB, bei der Bestellung in unserem Onlineshop abrufen und abspeichern.

7.   Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

§ 3 Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Laser Deutschland by Ziegelmayer Handelsgesellschaft mbH, Kaemmererufer 24, 22303 Hamburg, Telefax: +49 (0)40 31813005, E-Mail: info@sail-laser.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufsrechts

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

-           zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

-           zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

-           zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;

-           zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

-                      zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

-           zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt werden;

-           zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

 

§ 4 Preise und Zahlung

Maßgeblich für den Vertrag sind die zum Zeitpunkt der Bestellung in unserem Onlineshop angegebenen Preise. Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.


§ 5 Lieferung, Eigentumsvorbehalt

1.   Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Lieferadresse voraussichtlich binnen 2-4 Werktagen nachdem wir Ihre Bestellung bestätigt haben. Die fristgemäße Belieferung unserer Kunden ist uns wichtig. Sollte ausnahmsweise eine rechtzeitige Belieferung einmal nicht möglich sein, weisen wir Sie selbstverständlich frühestmöglich darauf hin. Die Versandart, den Versandweg und das mit dem Versand beauftragte Unternehmen bestimmen wir nach eigenem Ermessen.

2.   Wir sind berechtigt, Teillieferungen zu erbringen, sofern Ihnen dies zumutbar ist.

3.   Ereignisse höherer Gewalt sowie Lieferverzögerungen aufgrund anderer unvorhergesehener und von uns nicht zu vertretender Umstände, bspw. nicht rechtzeitige Selbstbelieferung durch unsere Vorlieferanten, führen nicht zu einem Verzug. Vereinbarte Lieferzeiten verlängern sich automatisch um die Dauer der Behinderung zzgl. einer angemessenen Anlauffrist. Dauert die Behinderung länger als zwei Monate, sind beide Parteien nach Ablauf einer angemessenen Nachfristsetzung berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche gegen uns bestehen in solchen Fällen nicht.

Über Umstände gem. des vorstehenden Absatzes, insbesondere Verzögerungen bei oder das Scheitern der Selbstbelieferung durch einen Vorlieferanten, informieren wir Sie binnen angemessener Zeit. Bei Scheitern der Selbstbelieferung aus von uns nicht zu vertretenden Gründen können wir auch vor Ablauf der im vorstehenden Absatz genannten Frist vom Kaufvertrag zurücktreten; bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen zurückerstattet.

4.   Wir behalten uns das Eigentum an allen Liefergegenständen bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus dem Kaufvertrag vor.

§ 6 Mängelansprüche

1.   Bitte beachten Sie, dass die gelieferte Ware ggf. in Form und Farbe von den online abgebildeten Angeboten oder vom Hersteller oder unserem Lieferanten veröffentlichten Bildern abweichen kann. Für Informationen und Produktbeschreibungen, die vom Hersteller oder unserem Lieferanten veröffentlicht werden und die wir uns nicht ausdrücklich zu eigen gemacht haben, können wir keine Haftung übernehmen; insbesondere sind die genannten Abweichungen keine Mängel.

2.   Wenn Sie die Bestellung in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit (Unternehmer) getätigt haben, beheben wir Mängel an gelieferten Produkten nach unserer Wahl durch kostenfreie Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung (zusammen: Nacherfüllung). Können wir einen Mangel nicht binnen angemessener Frist beheben oder ist die Nacherfüllung aus sonstigen Gründen als fehlgeschlagen anzusehen, können Sie das vertragliche Entgelt herabsetzen (mindern) oder vom Vertrag zurücktreten. Für Schadensersatzansprüche gilt der nachfolgende § 7.

3.   Sollten die gelieferten Produkte offensichtliche Mängel oder Transportschäden aufweisen, bitten wir Sie, diese sofort an uns zu melden (per Telefon: 040-31813001 oder E-Mail: info@sail-laser.de). Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings keine Konsequenzen für Ihre gesetzlichen Ansprüche.

§ 7 Haftung auf Schadensersatz

1.   Auf Schadensersatz haften wir, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit sowie der fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und solcher Pflichten, deren Erfüllung die Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten).

2.   Bei einfacher Fahrlässigkeit ist unsere Haftung zudem summenmäßig begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden, maximal jedoch das Kaufpreisvolumen der vom Schadensfall betroffenen Bestellung.

3.   Ferner haften wir bei einfacher Fahrlässigkeit nicht für entgangenen Gewinn.

4.   Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden infolge der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Fehlen einer garantierten Beschaffenheit, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie in Fällen von Arglist.

5.   Soweit unsere Haftung nach diesen AGB beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

6.   Allgemein ist die Nutzung des Internets aufgrund des öffentlichen Zugangs und der Möglichkeiten der Beeinflussung von Inhalten durch nicht autorisierte Dritte mit Risiken verbunden. Durch die Nutzung des Internets erkennen Sie diese Risiken an. Wir übernehmen keine Haftung für eine ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit oder für technische oder elektronische Fehler unserer Onlineangebote.

§ 8 Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten behandeln wir vertraulich und beachten die in Deutschland geltenden Datenschutzbestimmungen. Adress- und Bestelldaten erheben und verarbeiten wir zum Zwecke der Bestellabwicklung. Im Rahmen des gesetzlich Zulässigen verwenden wir Ihre Daten auch für eigene Werbezwecke. Der Datennutzung zu Werbezwecken können Sie jederzeit durch Mitteilung an datenschutz@sail-laser.de widersprechen. Nach Erhalt des Widerspruchs stellen wir die Nutzung der betreffenden Daten zu Werbezwecken ein. Weitere Informationen zum Datenschutz halten wir unter der gleichnamigen Rubrik auf unserer Website für Sie bereit.

§ 9 Sonstiges

1.   Für die Vertrags- und Rechtsbeziehung zwischen uns und Ihnen gilt deutsches Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

2.   Alle Änderungen oder Ergänzungen des zwischen uns bestehenden Vertrags sollen zu Nachweiszwecken schriftlich vereinbart werden.

3.   Wir können diese AGB jederzeit ändern. Solche Änderungen werden wir jeweils mit angemessenem Vorlauf vor deren Inkrafttreten auf unserer Website bekanntgeben.

4.   Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB oder des Vertrags mit Ihnen ganz oder teilweise unwirksam, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

 

Stand: Juli 2014